Google Ads Conversion Tracking

 

Deine Google Ads laufen bereits? Die ersten Klicks und Impressionen sind da? Super! Doch was genau kannst du jetzt mit den Daten anfangen? 

Bisher nichts, du möchtest wissen, wie du die Conversion trackst, d.H was genau passiert auf meiner Webseite, was macht der Nutzer der über die Werbeanzeige gekommen ist, was ist überhaupt mein Ziel? Soll er das Kontaktformular ausfüllen oder etwas Kaufen?

Du merkst, ohne Conversion Tracking bist du recht schnell aufgeschmissen. Denn du musst deine Ergebnisse messen um zu Wissen ob du Geld verbrennst oder im besten Falle, Gewinne erzielst.

Die Bedeutung von "Conversion"

Zusammengefast, heißt das also, eine Conversion kann ein Anruf, Eintragung, Bestellung sein oder auch ein beliebiges Event auf deiner Webseite.

 

Google Analytics oder Google Ads Conversion Tracking?

Vorab sollten wir uns klar sein, das es 2 Unterschiedliche Methoden gibt, die man allerdings auch zusammen verbinden kann. Man kann unter Google Analytics sein Conversion Ziel festlegen, dies gilt dann allerdings Global und bezieht sich nicht auf die laufende Ad Kampagne. 

So sieht die Zielfestlegung in Analytics aus:

Google Analytics -> Conversions -> Zielvorhaben:

 

Google Ads Conversion Tracking Analytics

 

Wir richten jetzt eine Test Conversion in unserem Falle ein, wir gehen vom Beispiel aus, das wir einen Online Shop betreiben, nach der erfolgreichen Bestellung eines Kunden, wird dieser auf eine Bestellbestätiungsseite weitergeleitet.

In diesem falle heißt das URL-Segment also /bestätigung

Diese Bezeichnung ist daher wichtig, das wir auch wirklich nur Menschen tracken wollen, die auch diese URL aufrufen. Sprich wirkliche Kunden.

 

 

 


Weitere Blogbeiträge

    Kursersteller & Moderator: Christopher Potthast

    Wir zeigen Unternehmen, Selbständige & Start-Ups, wie sie Profitabel Google Ads Anzeigen schalten.

    Zertifizierungen